zur Übersicht

Vivet, Hamburg 2001

in Mitarbeit bei SHE Architekten

Die eindeutige Längsausrichtung des Raumes wird durch die Zonierung, sowie durch die fragmentierte Decke betont und spannungsreich inszeniert. Die gefaltete und verspiegelte Rückwand lässt den Raum endlos erscheinen und schafft ungewohnte Perspektiven in den Raum. Das Lichtkonzept und die eingesetzten Projektoren tauchen den Raum in unterschiedlichste Stimmungen.

Details

Ausbau einer Ladenfläche zum Café/Restaurant
290 m² BGF

Restaurant Vivet veröffentlicht in:
- arcHH, architektur made in hamburg, Junius Verlag 2003
- Restaurant Design, daab GmbH, Köln 2004

Informationen auch unter

www.she-architekten.de